Verkauf von Einfamilienhausparzellen in der Wachaugemeinde Mitterarnsdorf

3621 Mitterarnsdorf

€ 35.595,00
Kauf
339
m2

Objektdaten

Adresse
3621 Mitterarnsdorf
Immobilien­typ
Wohnen, Grundstück
Grundstück
339 m2
Online-ID
4198745
Anbieter-ID
19
Stand vom
23.10.2018
Kauf­preis
€ 35.595,00

Die Österreichische Bundesforste AG plant den Verkauf von 2 Parzellen für Einfamilienhäuser in der Wachaugemeinde Mitterarnsdorf. Die ausgebotenen Grundstücke sind der erste Teil der Parzellierung in einem malerischen Marillengarten - verkehrsgünstig an der Bundesstrasse gelegen. Der Mindestkaufpreis für die Grundstücke beträgt jeweils Euro 105,-/m² Parzellengröße (also zum Beispiel für die Parzelle 100/11 mit einer Grundstücksgröße von 366 m² wäre der Mindestkaufpreis exklusive aller Nebenkosten Euro 38.430,--) Es gelangen folgende 2 Grundstücke zum Verkauf: Gst. Nr. 100/10, Grundstücksgröße 339 m², Wohnnutzfläche 154,61 m² laut vorhandenem Einreichplan. Gst. Nr. 100/11, Grundstücksgröße 366 m², Wohnnutzfläche 154,61 m² laut vorhandenem Einreichplan. Die Parzellen werden, wie oben beschrieben, mit einem rechtskräftigen Einreichplan für ein Einfamilienhaus vergeben. Die Einreichpläne sind im Anhang beigelegt. Die Kosten des Einreichplans in Höhe von ca. 9.500,-- Euro zuzüglich 20% Ust werden zusätzlich zum eigentlichen Kaufpreis verrechnet. Diese Kosten des Einreichplanes sowie die bereits durch die ÖBf AG entrichtete Aufschließung durch die Gemeinde werden gleichzeitig mit dem Kaufpreis fällig. Aufgrund der Lage der Fläche im Weltkulturerbe Wachau sind die Bebauungsmöglichkeiten entsprechend der Bebauungsrichtlinie der Gemeinde Rossatz-Arnsdorf eingeschränkt. Zur Bebauungsmöglichkeit orientieren Sie sich an den beigelegten genehmigten Einreichplänen. Da bei dieser Parzellierung die rasche Bebauung der Grundflächen eine hohe Priorität aufweist, wird eine Vertragsstrafe in Höhe von 20% des Kaufpreises von der ÖBf AG an den Käufer verrechnet, sollte innerhalb von 5 Jahren vom Zeitpunkt des Abschlusses des Kaufvertrages NICHT mit der Bebauung der Grundfläche begonnen werden. Einmalige Kosten für den Käufer fallen wie folgt an: .) Aufschließungskosten .) Wasseranschluss .) EVN .) Vertragserrichtungskosten .) Grundbucheintragungsgebühr .) Grunderwerbssteuer .) Anteilige Teilungsplankosten .) Kosten des Einreichprojektes (bei Grundstück 100/10, 100/11) Bewerbungen für den Abschluss eines Kaufvertrages sind unter Angabe des Names, Geburtsdatum, Beruf, Adresse, Kopie eines Lichtbildausweises an Michael Auer, michael.auer@bundesforste.at zu richten. Bewerbungen unter dem Mindestkaufpreis werden nicht berücksichtigt. Das Rechtsgeschäft bedarf noch der Zustimmung des Aufsichtsrates der Österreichischen Bundesforste AG - diese wird anschließend an die Bewerbung für ein Grundstück eingeholt. Krems/Donau, am 24.9.2018

Österreichische Bundesforste, Forstbetrieb Waldviertel-Voralpen

Ihr Ansprechpartner

Herr Ing. Michael Auer
Langenloiserstraße 217, 3500 Krems an der Donau

Bitte beziehen Sie sich bei Ihrer Kontaktaufnahme auf immobilien.nachrichten.at, Objekt 19 - vielen Dank!