Projekt Hanuschstraße - attraktives Bürohaus in absoluter Frequenzlage, 4020 Linz - zur Miete

4020 Linz

Miete:
Preis auf Anfrage
5 470 m2
Fläche

Objektdaten

Adresse
4020 Linz
Immobilien­typ
Gewerbe, Büro/Praxis, Bürogebäude
Nutzfläche
5 470 m2
Alter des Gebäudes
Neubau
verfügbar ab
nach Vereinbarung
Online-ID
6312880
Anbieter-ID
505/03972
Stand vom
18.05.2021
Kaution oder Genos­sen­schafts­anteile
6 BMM
Provision für Mieter
3 BMM
Mindestmietdauer
3 Jahr
Höchstmietdauer
10 Jahr
Aufzug
Barrierefrei
Baujahr
2021

Das Projekt Hanuschstraße liegt im achten Linzer Bezirk Bulgariplatz. Im unmittelbaren Umfeld des Grundstücks befinden sich nördlich das Gasthaus "Zum Schiefen Apfelbaum“ und östlich der Neuromed Campus (ehem. Wagner-Jauregg Krankenhaus). Im Westen bzw. Nordwesten liegen Gebäude mit Wohnnutzung in Form von Wohnhäusern und Reihenhäusern, die vorwiegend als Riegel ausgeführt sind. Südlich verläuft die Autobahn Richtung Westbrücke und Bahnhof. Verkehrstechnisch wird das Grundstück über die Hanuschstraße erschlossen. In dieser verkehren auch die Buslinien 41 und 43 mit unmittelbarer Haltestelle direkt vor dem Haus. Auf beiden Seiten der Hanuschstraße gibt es Geh- und Radwege. Bei der Positionierung der beiden neuen Baukörper wurde auf die Gebäudefluchten des Wohnhauses bzw. der Gebäude untereinander eingegangen, um so ein stimmiges Gesamtbild zu erreichen, das vor allem entlang der Hanuschstraße stark wahrgenommen wird. Der westliche Baukörper (Büro) rückt bewusst stark von der nördlichen Grenze ab, um so die Nachbarn möglichst wenig zu beeinflussen. Auch der Versatz im Baukörper nimmt Rücksicht auf die Nachbarbebauung. Auf dem Vorplatz befinden sich 21 Parkplätze und Stellplätze für Fahrräder. Verkehrstechnisch wird das gesamte Grundstück über 2 Stichstraßen erschlossen. Die nördlichere stärker frequentierte Erschließungsstraße erhält einen Linksabbiegestreifen und einen parallel verlaufenden Gehweg. Über diese Straße werden die Stellplätze für die Wohnungen, den Markt, das Hotel und die Büros sowie die Anlieferung für den Markt erreicht. Die südlichere, gering befahrene Straße führt zu den Besucherparkplätzen. Bauteil 2 Damit sich das Gebäude optimal dem Gelände anschmiegt und die im neuen BPL festgelegten Firsthöhen nicht überschritten werden, sind halb versetzte Geschoße vorgesehen. Die einzelnen Split-Levels sind über eine freitragende Stiege bzw. über Durchladerlifte verbunden. Konstruktiv betrachtet, handelt es sich bei diesem Gebäude um einen Betonskelettbau mit Flachdecken, massiven Erschließungskernen und betonierten Parapeten und Stürzen. Um die Büroräume auch tief im Gebäude gut mit natürlichem Licht versorgen zu können, sind teilweise unterbrochene Lichtbänder mit großen Glasflächen vorgesehen. Die klar gerasterte Fassade bietet die Möglichkeit flexible Grundrisse schaffen zu können. Die Dachterrassen im 3.OG bieten Freibereiche und bilden gleichzeitig Kerben aus, welche die Länge des Baukörpers unterbrechen. Bauteil 2: Bürogebäude Bruttogeschossflächen: 6.585 m² Grundstück: 7.429 m² GFZ: 0,89 Gesamtnutzfläche: 5.470 m² Bürofläche: 3.365 m² Arbeitsplätze: 358 Stellplätze nach BauTV: 3.365/30 =112,2 => 113 Stellplätze vorhanden: 73 Beantragter Nachlass: ca. 35 % 73/113 = 0,65 Fahrräder: 358/20 = 17,90 => 18 Fahrräder vorhanden: 38 In Garage: 11 Fahrräder Im Freien überdacht: 27 Fahrräder Der Ordnung halber wird festgehalten, dass ÖRAG Immobilien West GmbH als Doppelmakler tätig ist und mit dem Vermieter in regelmäßiger, geschäftlicher Verbindung steht.

ÖRAG Immobilien West GmbH

Ihr Ansprechpartner

Herr Maximilian NEURURER

Bitte beziehen Sie sich bei Ihrer Kontaktaufnahme auf immobilien.nachrichten.at, Objekt 505/03972 - vielen Dank!