Einfamilienhaus Münichreith zu verkaufen

Münichreith, 3662 Münichreith

€ 190.000,00
Kaufpreis
374 m2
Fläche

Objektdaten

Adresse
Münichreith, 3662 Münichreith
Immobilien­typ
Einfamilienhaus, Haus, Wohnen
Grundstück
1 205 m2
Wohnfläche
374 m2
Alter des Gebäudes
Altbau
Online-ID
5322974
Anbieter-ID
210
Stand vom
20.02.2020
Kauf­preis
€ 190.000,00
Badezimmer
1
unterkellert
teilweise
Separates WC
2
Altbau
Gartennutzung
Parkmöglichkeit
Garage
Massivbauweise
Heizungsart
Zentralheizung
Garage
1
Parkmöglichkeiten insgesamt
1

Die Österreichische Bundesforste AG verkauft ein ehemaliges Försterhaus in einer Siedlungsrandlage in der Gemeinde 3662 Münichreith am Ostrong. Die Anschlussstelle an die Westautobahn A1 ist ca 20 km (Pöchlarn) entfernt. Die Gemeinde verfügt über einen Landeskindergarten und eine Volksschule. Ein Arzt für Allgemeinmedizin sowie ein Lebensmittelmarkt sind fußläufig erreichbar. Das Wohnobjekt besteht aus einem Erdgeschoß im Ausmaß von 191,86, einem Obergeschoß im Ausmaß von 136,36 m² und einem Kellergeschoß im Ausmaß von 15,65 m². Zur Liegenschaft gehört ein angebautes Nebengebäude, ein freistehendes Einstellgebäude im Ausmaß von ca 83 m², sowie ein Garten. Das Wohnhaus befindet sich in einem durchschnittlichen (Obergeschoß) bis sanierungsbedürftigen (Erdgeschoß) Bau- und Erhaltungszustand. Das Einstellgebäude - Baujahr 2011 - welches derzeit als Wildkammer und Lager benutzt wird, befindet sich in einem guten Bau- und Erhaltungszustand. Die Beheizung des Wohnobjektes erfolgt mittels einer Festbrennstoff-Zentralheizungsanlage. Die Gesamtfläche der zu verkaufenden Liegenschaft weist ein katastrales Ausmaß von 1.205 m² inkl. der verbauten Fläche auf. Der Mindestkaufpreis für die gesamte Liegenschaft beträgt Euro 190.000,--. Das Rechtsgeschäft bedarf noch der Zustimmung des Aufsichtsrates der ÖBf AG - diese wird nach Beendigung der öffentlichen Ausbietung eingeholt. Sollten mehrere Interessenten innerhalb der Ausbietungsfrist den Mindestkaufpreis anbieten so wird nach Beendigung der Angebotsfrist eine weitere Verhandlung zur Ermittlung des Meistbietenden durchgeführt - bei dieser Verhandlung kann dann das abgegebene Angebot erhöht werden. Der Käufer trägt sämtliche Nebenkosten die im Zuge des Abschlusses des Kaufvertrages anfallen (Vertragserrichtung, Grunderwerbssteuer, Grundbucheintragungsgebühr). Die Übergabe des Nebengebäudes (Lager) kann erst voraussichtlich im Herbst 2020 erfolgen, bis dahin kann das Gebäude entgeltslos von der ÖBf AG (inkl. Zufahrt) benutzt werden. Auf der EZ der Verkaufsgrundstücke ist noch eine Dienstbarkeit des Wasserbezuges eingetragen, diese ist für den Verkauf nicht relevant - die Grundstücke werden vor Errichtung des Kaufvertrages noch auf Kosten und Veranlassung der ÖBf AG grundbücherlich lastenfrei gestellt. Bewerbungen sind schriftlich unter Angabe des Namens, Geburtsdatums, Beruf an eva.prachar@bundesforste.at zu richten.

Österreichische Bundesforste, Forstbetrieb Waldviertel-Voralpen

Ihr Ansprechpartner

Frau Eva Prachar
Langenloiserstraße 217, 3500 Krems an der Donau

Bitte beziehen Sie sich bei Ihrer Kontaktaufnahme auf immobilien.nachrichten.at, Objekt 210 - vielen Dank!